Sie sind hier: Presse / Aktuelle Pressemitteilungen / 2017 / ELW Einsatz ohne ELW

ELW Einsatz ohne ELW

Am 16.06.2017 wurde der ELW 55/11-1 zu einem schweren Straßenbahnunfall in Karlsruhe mitalarmiert. Eine sofortige direkte Besetzung an diesem Brückentag mit ehrenamtlichen Kräften aus Eggenstein-Leopoldshafen war aber leider nicht möglich. Nicht so aber für ein ELW-Gruppenmitglied, der zufällig nur einen Kilometer vom Unfallort in Karlsruhe am arbeiten war. Noch ohne zu wissen, dass das Auto nicht ausrücken würde, meldete sich der ELWler beim OrgL kurz nach der Alarmierung am Einsatzort. Schnell war klar, dass ein Einsatzleitwagen zeitverzögert nicht mehr nötig war, wohl aber die Unterstützung eines Führungsassistenten in Form des ELWler ohne Auto. So konnte unsere Helfer von Eggenstein-Leopoldshafen aktiv den OrgL und seinen Abschnittsleiter Herrn Sebold am Rettungsmittelhalteplatz sowie bei der Registrierung der Patienten in den RTWs und bei den PSNVler unterstützen. Davon waren viele zu versorgen bzw. zu betreuen, denn der LKW hatte die Straßenbahn seitlich mit voller Wucht getroffen. Fahrer, Straßenbahnfahrer und viele Fahrgäste wurden vom Rettungsdienst, der mit RTWs, KTWs, mehreren Notärzten und eine Hubschrauber im Einsatz waren, versorgt.
Nach einer Stunden konnte die Führungsassistenz beendet werden und mit einem großen Erfahrungsgewinn die eigentliche Arbeit vom Rotkreuztler aus Eggenstein-Leopoldshafen wieder aufgenommen werden. Nochmals großen Dank an die Einsatzführung von OrgL, LNA und Abschnittsleitung für das Vertrauen und direkte Einbindung des ELWlers ohne ELW in diese Notfallsituation.

Gez. Markus Bachmann

Besagtler ELWler ohne ELW

Foto:Presse/DRK EGG-LEO
Foto:Presse/DRK EGG-LEO
Foto:Presse/DRK EGG-LEO
Foto:Presse/DRK EGG-LEO