Sie sind hier: Presse / Aktuelle Pressemitteilungen / 2017 / Faschingsumzug in Eggenstein

Faschingsumzug in Eggenstein

Während sich am Faschingsdienstag der 48. Gaudiwurm durch Eggensteins Straßen schlängelte, hatten unsere 34 Einsatzkräfte bereits alle Hände voll zu tun.

24 Hilfeleistungen wurden seitens unserer Einsatzleitung koordiniert. Leider musste mehrfach der Rettungsdienst hinzugezogen werden, um einige Patienten zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus zu transportieren.
Auch in diesem Jahr wurden wir personell durch unsere Kolleginen und Kollegen aus Blankenloch, Linkenheim-Hochstetten, Liedolsheim, Rußheim sowie dem Jugendrotzkreuz unterstützt.
Die Zusammenarbeit vor Ort mit dem Veranstalter, dem Ordnungsamt, dem Sicherheitsdienst und der Polizei hat reibungslos funktioniert.
Vielen Dank an Alle wie professionell aber auch wie harmonisch die Zusammenarbeit funktioniert hat, so dass jede Auftragslage professionell abgearbeitet werden konnte. Wir sind sehr stolz darauf, was wir alles bewältigt haben.

Gegen 19 Uhr, nachdem die Musik am Rathausplatz längst verklungen war, konnten wir auch unseren Einsatz vor Ort für dieses Jahr beenden.
Jedoch mussten wir, getreu dem Motto "Nach dem Einsatz, ist vor dem Einsatz" alles wieder aufräumen und die Fahrzeuge einrichten um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen. Mit den erforderlichen Nacharbeiten konnten wir uns gegen 20.30 Uhr, nach einem sehr anstrengenden Tag, endlich in den wohlverdienten Feierabend begeben.