Sie sind hier: Presse / Aktuelle Pressemitteilungen / 2018 / Mitgliederversammlung 2018

Mitgliederversammlung 2018 am 20.04.2018 im Horst-Gerwien-Haus

Am 20.04.2018 hat die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des DRK Ortvereins Eggenstein-Leopoldshafen stattgefunden.

Manfred Berger, 1. Vorsitzender des Ortsvereins begrüßte alle anwesenden Mitglieder und alle Gäste, darunter Bürgermeister Bernd Stober, Die Feuerwehrkommandanten Dominik Wolf, Martin Lang und Christian Bohlinger sowie Tabea Henninger als Vertreterin des JRK Kreisverband Karlsruhe. Besonders freute sich Manfred Berger, Heribert Rech den Kreisverbandsvorsitzenden und Astrid Masche als Vertreterin der Kreisbereitschaftsleitung begrüßen zu dürfen.

Bei der Totenehrung wurde an Christl Mehret gedacht. Sie war Stellvertretende Leiterin der Sozialarbeit.

Auch dieses Jahr konnten wieder einige Mitglieder für langjährige Mitgliedschaften geehrt werden.

So wurden vom Jugendrotkreuz Amelie Göbel und Lars Kieninger für 5 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Aus den Reihen des JRK konnten außerdem Lukas Böhm und Emilia Crocoll eine Ehrung für 8 Jahre erhalten.

Abbildung 1 v.l.n.r. Tabea Henninger, Emilia Crocoll, Lukas Böhm, Achim Hecker

Hilde Emmerichs, Johanna Grunert und Isolde von Quast wurden von Astrid Masche für ihre 10 Jährige Mitgliedschaft geehrt.

Jens Knobloch erhielt eine Ehrung für seine 25 Jahre im DRK. Dafür erhielt er eine Anstecknadel.

Geehrt wurde außerdem Bernhard Jehle für 30 Jahre im DRK.

Manfred Berger und Achim Hecker durften für 45 Jahre geehrt werden.

Renate Gröhbühl erhielt eine Ehrung für 50 Jahre im DRK.

Abbildung 2 v.l.n.r. Manfred Berger, Achim Hecker, Katja Helfenbein, Hilde Emmerichs, Jens Knobloch

Manfred Berger hielt sich mit seinem Bericht als 1. Vorsitzender sehr kurz, er erklärte das er mit der Situation des DRK Ortsverein Eggenstein-Leopoldshafen sehr zufrieden sei.

Aus dem Bricht von Achim Hecker über die Einsätze und Dienststunden ging heraus, dass die Anzahl an Dienststunden und Einsätzen rückläufig sind. Leider sind im Vergleich zum Vorjahr auch die Anzahl der Blutspender wieder gesunken.

Aus dem Bericht von Daniel Rein über die Bereitschaft ging die gute und konstante Personal Situation hervor, er freute sich über die Neuzugänge, die zu verzeichnen waren. Besonders wurde auch die Aus- und Weiterbildung erwähnt, hier z.b. das Mehrtägige Megacode Training indem intensiv das Thema Reanimation und Teamorientiertes Arbeiten trainiert wurde.

Aus dem Kassenbericht des Ortsvereins kann man die gute finanzielle Situation erwähnen. Der Ortsverein hat glücklicherweise keine finanziellen Sorgen.

Aus dem Bericht der Sozialarbeit ging hervor, dass diese viele Aktionen mit den Senioren in der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen unternehmen.

Auch das Jugendrotkreuz unternimmt sehr viel mit den Jugendlichen, leider musste dort ein Rückgang der Mitglieder verzeichnet werden.

Heribert Rech meldete sich ebenfalls zu Wort, er bedankte sich bei Manfred Berger für die gute Zusammenarbeit und betonte wie wichtig die Arbeit der einzelnen Ortsvereine sei. Er wird sich auch in Zukunft dafür einsetzen das die Arbeit des Ortsvereins vom Kreisverband Unterstützt wird.

Die Kassenprüfer waren mit der Kasse zufrieden, so wurde die Gesamtverwaltung durch die Mitgliederversammlung entlastet.

Bernd Stober leitete die Wahl des neuen Vorstandes, zuvor lobte er den Gesamten Ortsverein für seine Arbeit.

Manfred Berger wurde wieder als 1 Vorsitzender gewählt. Sein Stellvertreter bleibt Alfred Rein.

Bernhard Jehle wurde wiederholt zum Kassenverwalter gewählt genauso Achim Hecker, der in seinem Amt des Schriftführers wiedergewählt wurde.

Daniel Rein, Achim Hecker und Markus Bachmann wurden in ihrem Amt als Bereitschaftsleiter durch die Mitgliederversammlung bestätigt. Sigrid Schöler und ihre Stellvertreterinnen Silke Hecker und Dagmar Luschnat wurden ebenfalls durch die Mitgliederversammlung bestätigt

Abbildung 3 v.l.n.r. Achim Hecker (Stellv. Bereitschaftsleiter), Alfred Rein (2. Vorsitzender), Manfred Berger (1. Vorsitzender), Sigrid Schöler (Leiterin Sozialarbeit), Daniel Rein (Bereitschaftsleiter), Markus Bachmann (Stellv. Bereitschaftsleiter)